Elterninitiative

Der Verein, die Mitgliedschaft und die Elternvertretung

Was bedeutet eigentlich: Kindergarten  einer  Elterninitiative?

Diese Frage kann auf zweierlei Weise beantwortet werden:

  • Zum einen kann man rein formal unter Bezugnahme auf z. B. die Aufgaben und Pflichten der Mitglieder, die Satzung, die finanziellen Aspekte u. ä. beschreiben was unsere Elterninitiative ausmacht. 
  • Zum anderen kann man aber auch die ideellen Aspekte darstellen und damit aufzeigen, welche Möglichkeiten eine Elterninitiative engagierten Eltern und ihren Kindern bietet.

 

Formelle  Aspekte

Die Elterninitiative ist ein gemeinnütziger Verein, dessen satzungsgemäßer Sinn und Zweck es ist, für die Einrichtungen und den Betrieb von Einrichtungen für Kinder zu sorgen. Er muss somit alle Aufgaben eines Trägers einer solchen Einrichtung übernehmen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Personalverwaltung
  • Unterhalts- und Instandhaltungsarbeiten
  • Korrespondenzen mit Ämtern, Behörden, Versicherungen und Banken
  • Mitgliederverwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Mitglieder

Mitglieder des Vereins sind die Eltern der momentan die Einrichtung besuchenden Kinder sowie der "wartenden" Kinder  und Förderer (siehe hierzu auch "Satzung"). 

 

Die Mitglieder wählen aus ihren Reihen die Elternvertretung, die den überwiegenden Teil oben genannter Aufgaben übernimmt. Die Finanzierung der Einrichtungen ist zum großen Teil - wie bei Einrichtungen kommunaler und kirchlicher Trägerschaft - durch gesetzliche Zuschüsse gesichert. 

Der verbleibende Teil der Unterhaltskosten, der nicht durch Zuschüsse des Jugendamtes und des Landes gedeckt wird, ist laut Satzung auf die aktiven Mitglieder umzulegen (Mitgliedsbeitrag). Zur Zeit wird dieser so genannte Trägeranteil an den Unterhaltskosten von der Stadt Nideggen abgedeckt, sodass die einzelnen Mitglieder neben ihrem gesetzlichen Elternbeitrag keinen zusätzlichen Mitgliedsbeitrag zahlen müssen. Der Verein muss jedoch für nicht zuschussfähige Kosten selbst aufkommen und diese erwirtschaften. Dies sind z.B. Anschaffungen für die pädagogische Arbeit, die über das gesetzlich anerkennungsfähige Maß hinausgehen, oder Kosten für spezielle Versicherungen (z. B. Vermögensschadenhaftpflicht, Dienstreisekasko). Erwirtschaftet werden diese Mittel durch die Ableistung satzungsgemäßer Gemeinschaftsstunden der aktiven Mitglieder.

 

Ideeller Aspekt

Neben diesen eher finanziell ausgerichteten Aspekten bringt unser aktiv werden in der Elterninitiative aber auch noch einen ideellen Wert mit sich, der nicht unterschätz werden darf: Wir schaffen erwas gemeinsam. Wir zeigen Interesse für das Umfeld unserer Kinder, in dem sie einen großen Teil ihrer Zeit verbringen und setzen uns dafür ein.

 

Und wir knüpfen untereinander vielfältige Kontakte. Dies alles vermitteln wir letzendlich auch unseren Kindern, die sich natürlicherweise an uns Eltern orientieren. Auch sie sammeln hierbei wertvolle Erfahrungen für jetzt und ihr späteres Leben. wir Eltern können durch unser Engagement auch die Kindergartenzeit unserer Kinder aktiv miterleben und zum Teil mitgestalten.

 

Leitung

Marion Schwirtz

Leiterin der "Räuberhöhle" und des "Zauberlandes"

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 2427 949890

Folgen Sie uns...

KiTa Zauberland

Wildemannweg 25

52385 Nideggen

 

Tel.: 02427 - 949 890

Fax.: 02427 - 949 899

KiTa Räuberhöhle

Rurweg 10

52385 Nideggen

 

Tel.: 02427 - 90 22 60

Bildergalerie

Elterninitiative Nideggen e.V.

Wildemannweg 25

52385 Nideggen